fördern, begleiten, unterstützen

Im Fachbereich Psychiatrie werden Patienten aller Altersstufe mit psychotischen, neurotischen, psychosomatischen Störungen und Suchterkrankungen behandelt. Die Ergotherapie arbeitet ganzheitlich und bezieht das Umfeld des Patienten mit ein.

 

Mögliche Krankheitsbilder in der Psychiatrie:

  • Depression
  • Schizophrenie
  • Demenzielle Syndrome
  • Suchterkrankungen
  • Angststörungen

Die Ergotherapeutische Behandlung beinhaltet u.a.:

  • individuelle Behandlungsplanung und -Zielsetzung, z.B. nach COPM
  • Einsatz von Entspannungstechniken
  • Trainingsmaßnahmen für die Selbstständigkeit im Alltag
  • Angebot verschiedener handwerklicher und gestalterischer Techniken, z.B. Seidenmalerei
  • Anwendung kognitiver Trainingsprogramme, z.B. computergestütztes Training CogPack, Fresh Minder

Therapieziel:

Entwicklung, Erhalt und Verbesserung der psychischen Grundleistungsfunktionen. Dazu gehören die Selbstständigkeit, die Flexibilität und das situationsangepasste Verhalten. Ein Teilziel kann sein, den Betroffenen wieder in das Arbeitsleben zu integrieren.