fördern, begleiten, unterstützen

Atlastherapie und Behandlung der Körperfehlstatik bei Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern

(Das Pohlmannkonzept)

Was ist der Atlas?

Der Atlas ist der 1. Halswirbel, genannt Atlas oder C1 und ist somit ein zentraler Schlüsselpunkt der Wirbelsäule.

 

Was sind die Ursachen für die Atlasfehlstellung?

Durch z.B. ein Beschleunigungstrauma, Sturz, Geburtstrauma oder falsche Schlafhaltung (besonders in der Bauchlage), kommt es zu einer Fehlstellung des Atlas oder kann die Fehlstellung weiter verschlimmern.

 

Folgende Beschwerdesymtomatiken können u.a. bei der Atlasfehlstellung auftreten:

  • Migräne/Kopfschmerzen
  • Schwindel/Gleichgewichtsstörungen/Sehstörungen/Tinnitus
  • Nackenschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Beckenschiefstand
  • Bein-, Knieschmerzen
  • Psychische Beschwerden
  • Schlaflosigkeit/ Chronische Müdigkeit
  • ADHS (Aufmerksamkeitsdefizithyperaktivitätssyndrom), ADS (Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom

Was passiert bei einer Atlaskorrektur?

Nach einer intensiven und ganzheitlichen Überprüfung der Körperstatik, wird der Altas in seine physiologische Stellung zurück gebracht.

 

Welche Reaktionen sind nach einer Altlas-/Körperkorrektur zu erwarten?

Die Patienten können eine deutliche Bewegungsverbesserung und Schmerzreduktion feststellen. So wird beispielsweise das Schwindelgefühl in der Regel sofort reduziert.

 

Durch eine Fehlstellung des Atlas werden Blut- und Lymphgefäße sowie Nerven beeinflusst. Um Störungen und Folgeschäden zu vermeiden, ist eine Atlaskorrektur zu empfehlen.